Anmeldebedingungen [AGB]
1. Die Lernstube bietet Nachhilfe im Einzelunterricht beim Schüler zu hause oder in kleinen Gruppen in angemieten Räumen. Wissenslücken werden systematisch aufgearbeitet und geschlossen. Der aktuelle Schulstoff wird behandelt, wiederholt und vertieft. Anstehende Klassenarbeiten und Prüfungen werden gezielt vorbereitet. Durch das bewährte Unterrichtskonzept der Lernstube wird neben dem Spaß am Lernen langfristig auch das Selbstbewusstsein der Schüler und die Motivation gefördert.
2. Um all diesen Aufgaben gerecht werden zu können, braucht die Lernstube Zeit. Die Anmeldung erfolgt auf unbestimmte Dauer, zunächst jedoch für die vereinbarte Mindestlaufzeit von 3 Monaten bei Einzelunterricht bzw. 6 Kalendermonaten bei einem Kurs. Unter Einhaltung der Mindestlaufzeit kann das Vertragsverhältnis von beiden Vertragsparteien mit einer Frist von einem Monat (Einzel) bzw. zwei Monaten (Kurs) zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.
3. Die Unterrichtsgebühr ist jeweils bis zum dritten Werktag eines Kalendermonats zahlbar. Die Zahlung ist nach derzeit gelten der gesetzlicher Regelung umsatzsteuerfrei. Sollte auf Grund einer Änderung der gesetzlichen Regelung die Umsatzsteuerbefreiung zukünftig entfallen, so ist die Lernstube berechtigt, ab dann die anfallende Umsatzsteuer in Rechnung zu stellen.
4. Sollte bei einer vereinbarten Mindestlaufzeit von 6 Kalendermonaten eine vorzeitige Abmeldung erfolgen und die Lernstube mit der vorzeitigen Abmeldung einverstanden sein, ist die Lernstube berechtigt, den Differenzbetrag zur höheren Unterrichtsgebühr einer Anmeldung von 6 Kalender- monaten in Rechnung zu stellen.
5. Die Unterrichtstermine werden von der Lernstube festgelegt. Eine Verlegung kann bei Einzelunterricht individuell nach Absprache mit dem Lehrer erfolgen.
6. Die Lernstube ist das ganze Jahr durchgehend geöffnet. Dies hat den Vorteil, dass z. B. in den Ferien ohne Belastung durch Schule und Hausaufgaben bestehende Lücken aufgearbeitet und geschlossen werden können. Nur in der Weihnachtswoche vom 24.12. bis 31.12. hat die Lernstube geschlossen.
7. Im Interesse aller Eltern und Schüler hat die Lernstube bei ungebührlichem Betragen im Kurs nach Verwarnung das Recht, den Schüler für diesen Tag vom Unterricht frei zustellen, ohne dass dadurch die Zahlungsverpflichtung gemindert wird. Nur so kann ein ruhiger Unterrichtsablauf gewährleistet werden.
8. Der Vertragspartner erklärt sein Einverständnis, dass seine persönlichen Daten elektronisch von der Lernstube bearbeitet werden. Alle anfallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung unserer Kunden erhoben. Die Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Näheres ist im Impressum zu lesen.
Stand: September 2008